7 geheime Höhlen, die wir gerne im Inneren sehen würden

2021-05-15
Die "Chinkanas" sind ein System von unterirdischen Höhlen am nördlichen Rand der Stadt Cusco in Peru. Die kleinste der Höhlen, Chinkana Chica genannt, ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Peruanische Andenwanderungen

Während viele Menschen auf die Gipfel der Berge reisen, um beeindruckende Landschaften und Panoramablicke zu sehen, gibt es auch unter der Erde viel zu entdecken. Es gibt geheime und versteckte Höhlen - große und kleine -, die auf der ganzen Welt erforscht und unerforscht sind.

Hier haben wir sieben geheime Höhlen gefunden, von denen wir glauben, dass sie es wert sind, darüber informiert zu werden. Und während Sie einige von ihnen erkunden können, sind einige super technisch und andere sind weit weg vom Ausgangspunkt. Aber wenn Sie dazu bereit sind, sind die Ergebnisse Ihre Bemühungen wert.

1. Chinkanas, Cusco, Peru

Die Chinkanas sind keine einzige Höhle, sondern eine Reihe von unterirdischen Gängen und Galerien. Der Name dieser Inka-Höhlen stammt vom Quechua-Wort Chinkana , was "Ort, an dem man verloren ist" bedeutet. Sie befinden sich in Cusco, in der Nähe der historischen Stätte von Sacsayhuaman . Niemand ist sich sicher, ob diese unterirdischen Labyrinthe von den Inkas oder einer Zivilisation, die vor ihnen kam, hergestellt wurden. Die kleinste der Chinkanas , Chinkana Chica genannt , ist für die Öffentlichkeit zugänglich und befindet sich nur knapp 150 Meter vom Rollweg in Cusco entfernt. Viele Bereiche sind jedoch für die Öffentlichkeit geschlossen, da sich Menschen im Inneren verirren können.

2. Versteckte Höhle am Grimes Point, Nevada

Diese treffend benannte versteckte Höhle in der Nähe von Fallon, Nevada, wurde vor etwa 21.000 Jahren von den Wellen des aufsteigenden pleistozänen Lake Lahontan gebildet. Indianer benutzten es, um Werkzeuge, Speere und Angelausrüstung aufzubewahren. Die Höhle wurde 1927 von vier Kindern auf der Suche nach Schätzen entdeckt . Als sie die Höhle fanden, waren sie die ersten Menschen im 20. Jahrhundert, die sie sahen. Heute ist die versteckte Höhle Teil des archäologischen Gebiets von Grimes Point und das Bureau of Land Management bietet kostenlose öffentliche Führungen an.

Die versteckte Höhle in Nevada ist eine archäologische Stätte, die 1972 im National Register of Historic Places eingetragen wurde. Die Höhle wurde vor etwa 21.000 Jahren gegründet.

3. Eishöhlen, North Dakota

In North Dakota gibt es nicht viele Höhlen, aber die Eishöhlen befinden sich im Nordwesten des Bundesstaates auf dem Maah Daah Hey Trail zwischen den Meilenmarkierungen 108 und 109. Von dort sind es 1,5 Meilen (2,4-) Kilometer) Wanderung zu den Klippen der Eishöhle und darunter die Eishöhlen. Diese Höhlen haben ihren Namen von ihren kühlen Innentemperaturen; Menschen haben berichtet, Eis und Schnee vom vergangenen Winter in den Höhlen bis weit in den Juli hinein gesehen zu haben. Der dicke Sandstein und der eingeschränkte Luftstrom der Höhlen bieten eine Isolierung, die verhindert, dass Eis schmilzt, selbst nachdem es überall geschmolzen ist.

Die Eishöhlen in North Dakota befinden sich direkt neben dem Maah Daah Hey-Wegenetz in der Sentinel Butte-Formation.

4. Die Ramble Cave, New York

Geheime Höhlen befinden sich nicht immer an abgelegenen oder schwer erreichbaren Orten. Tatsächlich gibt es eine mitten in Amerikas größter Stadt - im New Yorker Central Park. Während es ursprünglich nicht Teil des Plans von Designer Frederick Olmsted für den Park war, wurde es während der Ausgrabung entdeckt . Die Höhle war in ihren Anfängen eine beliebte Attraktion für Kinder, aber auch ein Gebiet für Probleme. Zum Beispiel wurde 1904 ein Mann gefunden, der in der Nähe der Höhlentreppen in die Brust geschossen wurde, und Männer wurden unter anderem in der Ramble Cave verhaftet, weil sie Frauen belästigt hatten. Es ist heute nicht möglich, hineinzugehen. es wurde irgendwann in den 1930er Jahren versiegelt. Aber die Stufen sind immer noch dort im Nordwesten des Sees.

Die Ramble Cave im Central Park wurde in den 1850er Jahren von Arbeitern entdeckt. Leider wurde es 1934 versiegelt, weil es ein Ort für Verbrechen wurde.

5. Die Pyramide des Mondes, Teotihuacán, Mexiko

Diese Höhle in Mexiko ist eine andere, die Sie eigentlich nicht besuchen können. Tatsächlich hat es niemand persönlich gesehen. Es wurde 2018 von Archäologen entdeckt, die die Existenz eines versteckten Tunnels bestätigten, der zu einer Kammer führte, die 7,9 Meter tief unter der Pyramide des Mondtempels in der antiken Stadt Teotihuacán liegt. Sie fanden beide unter Verwendung einer Technik, die als elektrische Widerstandstomographie (ERT) bezeichnet wird. Mithilfe von ERT konnten die Forscher die Erde unter der Pyramide kartieren, ohne zu graben. Die Archäologen glauben, dass die Höhle auf natürliche Weise entstanden ist und Hinweise auf das Design der Stadt Teotihuacán geben könnte.

Im Jahr 2018 entdeckten Forscher des Nationalen Instituts für Anthropologie und Geschichte eine Kammer unter der Struktur der Mondpyramide. Es wurde nie erforscht.

6. Tränen der Schildkröte, Montana

Diese Höhle befindet sich im Herzen von Montanas Bob Marshall Wilderness, einem riesigen Gebiet von mehr als 1 Million Morgen (404.685 Hektar) ohne Straßen. Das heißt , diese Höhle zu erreichen, müssen Sie wandern oder reiten 21 Meilen (33,7 km) in die Wildnis von der Meadow Creek Trailhead. Die Höhle ist eine der wenigen am Turtlehead Mountain und definitiv nichts für Amateur- Höhlenforscher . Es hat eine Tiefe von 496,5 Metern und erstreckt sich über mehr als eine Meile.

Tears of the Turtle Cave befindet sich in der Bob Marshall Wilderness im Westen von Montana.

7. Wildenmannlisloch, Alt Sankt Johan, Schweiz

Der Name dieser Höhle bedeutet auf Englisch "wildes Menschenloch" und ist eine Karpshöhle aus alpinen Kalksteinen im Kanton St. Gallen in der Schweiz. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine kleine Höhle, die seit Tausenden von Jahren von alten Menschen genutzt wird. 1844 wurde in der Höhle ein wildes Kind namens Johannes Seluner gefunden, und 1906 fanden Forscher auch Bärenknochen und Zähne in der Höhle. In Wildenmannlisloch wurden auch Steinwerkzeuge aus grünem Quarzit gefunden, die nicht in der Gegend vorkommen. Dies deutet darauf hin, dass der alte Mann sie von weit her gebracht haben muss. Um die Höhle zu erreichen , können Sie mit der Holzkistenbahn von Starkenbach nach Strichbodenit fahren. Nach einer etwa 15-minütigen Wanderung erreichen Sie die Höhle. Oder Sie machen die gesamte 6 Kilometer lange Wanderung zu Fuß.

Wildenmannlisloch, was "Wildmannshöhle" bedeutet, ist eine alpine Kalksteinkarsthöhle am Nordhang des Churfirstengebirges im Kanton St. Gallen in der Schweiz.

Das ist interessant

Der Eingang zur Tears of the Turtle-Höhle in Montana wurde erst 2006 entdeckt. 2014 untersuchte eine Expedition mit dem Forest Service des US-Landwirtschaftsministeriums die Höhle bis zu einer Tiefe von 496,5 Metern und machte sie zur tiefsten bekannten Kalksteinhöhle in den Vereinigten Staaten.

Suggested posts

Die Zeit, in der zwei russische Weltraumschildkröten Apollo zum Mond schlagen

Die Zeit, in der zwei russische Weltraumschildkröten Apollo zum Mond schlagen

Ja, zwei kleine russische Schildkröten haben es vor dem Menschen zum Mond und zurück geschafft.

Gibt es Diamanten im Ozean?

Gibt es Diamanten im Ozean?

Nicht alle Diamanten werden auf dem Trockenen gefunden. Viele tauchen in Sedimenten unter der Meeresoberfläche auf. Sie müssen nur wissen, wo Sie suchen müssen.

Related posts

Eine 100-jährige Flut bedeutet nicht, dass Sie 99 Jahre lang keinen mehr sehen werden

Eine 100-jährige Flut bedeutet nicht, dass Sie 99 Jahre lang keinen mehr sehen werden

Die Wahrheit ist, dass Ihre Chancen, eine dieser Megafluten zu treffen, jedes Jahr gleich sind: 1 Prozent.

Was sind imaginäre Zahlen?

Was sind imaginäre Zahlen?

Eine imaginäre Zahl ist ein Wert, der die Quadratwurzel einer negativen Zahl ist. Es kann nicht auf einem eindimensionalen Zahlenstrahl existieren. Wir werden es erklären.

5 der höchsten Wüsten der Erde

5 der höchsten Wüsten der Erde

Nicht alle Wüsten haben Sand und sie sind sicherlich nicht alle heiß. Sie sind nur extrem trocken und haben wenig Vegetation. Das bedeutet, dass es überall auf der Erde Wüsten gibt, auch in extremen Höhen.

5 Dinge, die Sie über den „neuen“ Südlichen Ozean wissen sollten

5 Dinge, die Sie über den „neuen“ Südlichen Ozean wissen sollten

Der Südliche Ozean wurde endlich offiziell anerkannt, obwohl Wissenschaftler seit über einem Jahrhundert davon wissen.

Top Topics

Language