Ihre Chancen, im Herbst einen Hirschaufstieg zu treffen

2021-09-23
In der Morgen- und Abenddämmerung ist die Wahrscheinlichkeit der Überquerung von Wildtieren besonders hoch. picture Alliance/Getty Images

Der Herbst ist da, und das bedeutet, dass die Gefahr, auf Landstraßen und Autobahnen Hirsche zu treffen , besonders in der Dämmerung und bei Vollmond steigt .

Hirsche verursachen in den USA jedes Jahr über 1 Million Autounfälle mit Sachschäden von über 1 Milliarde US-Dollar , etwa 200 Todesfällen und 29.000 schweren Verletzungen. Die Ansprüche aus der Sachschadenversicherung liegen im Durchschnitt bei 2.600 US-Dollar pro Unfall, und die durchschnittlichen Gesamtkosten, einschließlich schwerer Verletzungen oder Todesfälle, liegen bei über 6.000 US-Dollar.

Während das Vermeiden von Hirschen – sowie Elchen, Elchen und anderen Huftieren, die als Huftiere bekannt sind – unmöglich erscheinen kann, wenn Sie in ländlichen Gebieten fahren, gibt es bestimmte Zeiten und Orte, die gefährlicher sind und daher besondere Vorsicht erfordern.

Verkehrsbehörden haben in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern Methoden entwickelt, um vorherzusagen, wo Hirsche und andere Huftiere in Straßen eindringen, damit sie Warnschilder anbringen oder Zäune oder Wildtierpassagen unter oder über der Straße installieren können. Genauso wichtig ist es zu wissen, wann diese Unfälle passieren.

Meine ehemaligen Studenten Victor Colino-Rabanal , Nimanthi Abeyrathna und ich haben über einen Zeitraum von drei Jahren über 86.000 Zusammenstöße zwischen Hirschen und Weißwedelhirschen im Bundesstaat New York anhand von Polizeiaufzeichnungen analysiert . Hier ist, was unsere Forschung und andere Studien über Timing und Risiko zeigen:

Uhrzeit, Monat und Jahr sind wichtig

Das Risiko, ein Reh zu treffen, hängt von der Tageszeit, dem Wochentag, dem monatlichen Mondzyklus und den Jahreszeiten ab.

Diese Unfallzyklen sind teilweise eine Funktion des Fahrerverhaltens – sie sind am höchsten, wenn der Verkehr stark ist, die Fahrer am wenigsten aufmerksam sind und die Fahrbedingungen am schlechtesten sind, um Tiere zu entdecken. Sie sind auch  vom Verhalten der Hirsche betroffen . Bei Wildunfällen sind nicht selten mehrere Fahrzeuge beteiligt, wenn erschrockene Fahrer ausweichen, um ein Reh zu übersehen und mit einem Fahrzeug auf einer anderen Spur kollidieren oder auf die Bremse knallen und vom Fahrzeug hinter ihnen aufgefahren werden.

Ein Schild warnt vor Wildwechsel auf der Rte. 176 südlich in Cumru Township, Pennsylvania.

Bei der Analyse von Tausenden von Zusammenstößen zwischen Hirschen und Fahrzeugen haben wir festgestellt, dass diese Unfälle am häufigsten in der Dämmerung und im Morgengrauen auftreten, wenn die Hirsche am aktivsten sind und die Fahrer sie am schlechtesten erkennen können. Nur etwa 20 Prozent der Unfälle ereignen sich tagsüber. Wildunfälle ereignen sich pro Stunde der Dämmerung achtmal häufiger als bei Tageslicht und viermal häufiger in der Abenddämmerung als nach Einbruch der Dunkelheit.

Unter der Woche ereignen sich Unfälle am häufigsten an Tagen, an denen die meisten Fahrer in der Morgen- oder Abenddämmerung unterwegs sind, sodass sie mit dem Fahrverhalten von Arbeitspendlern und sozialen Faktoren wie dem „Date Night“-Verkehr am Freitag in Verbindung gebracht werden.

Im Laufe eines Monats ereignen sich die meisten Unfälle mit Hirschfahrzeugen während des Vollmonds und der Nacht, in der der Mond am hellsten ist. Hirsche legen größere Entfernungen von abgedeckten Gebieten zurück und dringen eher in Straßen ein, wenn nachts mehr Beleuchtung vorhanden ist. Das Muster gilt für Hirsche und andere Huftiere sowohl in Nordamerika als auch in Europa .

Die Paarungszeit für Hirsche erhöht das Risiko einer Interaktion zwischen Hirschen und Autos.

Über ein Jahr hinweg ereignen sich die mit Abstand höchsten Unfallzahlen mit Rehfahrzeugen im Herbst und insbesondere während der Brunft, wenn Böcke suchen und um die Paarung konkurrieren. Im Bundesstaat New York ereignet sich in der letzten Oktoberwoche und in den ersten Novemberwochen die höchste Zahl von Wildfahrzeugunfällen . In dieser Zeit gibt es mehr als viermal so viele Unfälle mit Wildfahrzeugen wie im Frühjahr. Unfälle mit Elchfahrzeugen zeigen ein ähnliches Muster .

In dieser Hochrisikozeit endet auch die Sommerzeit – sie passiert am 7. November 2021 in den USA. Wenn die Uhr um eine Stunde zurückgestellt wird , sind mehr Pendler während der risikoreichen Abenddämmerung unterwegs. Das Ergebnis sind mehr Autos, die zur Hauptzeit des Tages und während der Hauptzeit des Jahres bei Wildunfällen fahren.

Angesichts der Tatsache, dass die meisten US-Bundesstaaten und mehr als 70 Länder saisonale „Sommerzeit“-Uhrschichten haben , können erhöhte Huftier-Unfallraten aufgrund der Uhrzeitverschiebung ein weit verbreitetes Problem sein.

Es wird seit langem über den Nutzen einer Sommerzeitumstellung diskutiert, da sie den zirkadianen Rhythmus des Menschen stört und kurzfristig Stress und Müdigkeit verursacht . Die Gefahr von Wildfahrzeugunfällen kann ein weiterer Grund sein, zu überdenken, ob sich eine Zeitverschiebung lohnt.

Hirsche überqueren immer noch Straßen zu jeder Zeit

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es zu jeder Tages- und Nachtzeit und an jedem Tag des Jahres zu Unfällen mit Wildfahrzeugen kommen kann – und dass Hirsche sowohl in städtischen als auch in ländlichen Gebieten auftauchen können.

Autofahrer in Staaten wie West Virginia, Montana und Pennsylvania haben das höchste Risiko, ein Tier zu treffen.

Die Versicherungsgesellschaft State Farm stellte fest, dass US-Fahrer im Durchschnitt eine Chance von 1 zu 116 haben, ein Tier zu treffen , mit viel höheren Raten in Staaten wie West Virginia, Montana und Pennsylvania. In den 12 Monaten bis Juni 2020 zählte State Farm landesweit 1,9 Millionen Versicherungsansprüche wegen Kollisionen mit Wildtieren. Rund 90 Prozent der Beteiligten Hirsche .

Wenn Hirsche oder andere Huftiere wahrscheinlich anwesend sind, sollten Fahrer immer wachsam und vorsichtig sein, insbesondere in der Morgen- und Abenddämmerung, in hellen Mondnächten und während der Herbstbrunft.

Tom Langen ist Professor für Biologie an der Clarkson University in Potsdam, New York.

Dieser Artikel wurde von The Conversation unter einer Creative Commons-Lizenz neu veröffentlicht. Den Originalartikel finden Sie hier.

Suggested posts

Warum können Sie in New Jersey nicht Ihr eigenes Gas pumpen?

Warum können Sie in New Jersey nicht Ihr eigenes Gas pumpen?

Der Garden State ist der einzige Staat in den USA, in dem es illegal ist, eigenes Benzin zu tanken. Was gibt?

Warum Sie möchten, dass der Schulbus Ihres Kindes elektrisch ist

Warum Sie möchten, dass der Schulbus Ihres Kindes elektrisch ist

Elektrische Schulbusse sind eine sehr, sehr gute Idee. Sie senken zum einen die Treibhausgasemissionen, aber es gibt mehrere weitere Gründe, warum die USA ihre riesige mit Diesel betriebene Schulbusflotte auf Elektro umstellen sollten.

Related posts

Warum der Stick Shift aussterben wird

Warum der Stick Shift aussterben wird

Der Verkauf von Knüppelschaltungen ist weltweit rückläufig und einige Sportwagenhersteller haben sogar ihre Produktion eingestellt. Dennoch tun viele eifrige Autoenthusiasten alles, um die alte Drei-Pedal-Bewegung am Leben zu erhalten.

Warum hatten Autos „Selbstmordtüren“? Existieren sie noch?

Warum hatten Autos „Selbstmordtüren“? Existieren sie noch?

Eine „Selbstmordtür“ war der populäre Name für eine Autotür, die sich eher von hinten als von vorne öffnete. Warum wurden sie so genannt und haben Autos diese Funktion?

Was ist das schnellste Auto der Welt?

Was ist das schnellste Auto der Welt?

Wenn Ihr Auto wie ein Überschallflugzeug gebaut ist, können Sie mit Sicherheit rasend schnelle Geschwindigkeiten erreichen. Aber was ist mit einem Auto, das man tatsächlich kaufen kann?

Können US-Städte Gridlock abwenden, wenn das Leben wieder „normal“ ist?

Können US-Städte Gridlock abwenden, wenn das Leben wieder „normal“ ist?

Können Städte, wenn die USA nach COVID-19 zu einem gewissen Anschein von Normalität zurückkehren, Pendler lange genug von den Straßen fernhalten, um zu verhindern, dass die Autobahnen erneut zum Stillstand kommen?

Top Topics

Language