Was funktioniert am besten: Wäschepads, Pulver- oder Flüssigwaschmittel?

2021-11-09
Niemand macht gerne Wäsche. Warum also nicht so einfach wie möglich machen? byakkaya/Getty Images

Wäsche waschen ist eine der unvermeidlichen Aufgaben des Lebens und eine anhaltende Quelle der Frustration zwischen Mitbewohnern, Freunden und Familie.

Obwohl wir erst seit den 1850er Jahren Zugang zu einer automatischen Waschmaschine haben, waschen die Menschen unsere Kleidung seit der Antike , schlagen sie über Felsen und schrubben sie mit Sand.

Heute ist vieles einfacher. Wir werfen einfach unsere Klamotten in die Waschmaschine und gehen. Und die Innovationen kommen weiter. Ein typisches Beispiel: Wäschepads . Als wäre das Einfüllen von Waschmittel in die Waschmaschine nicht einfach genug, können Sie mit Wäschekapseln auch das nicht mehr tun. Sie werfen sie einfach hinein und gehen.

Aber sind Wäschekapseln so gut wie praktisch? Und noch wichtiger: Funktionieren sie besser als Ihr durchschnittliches Pulver- oder Flüssigwaschmittel?

Eine kleine Wäscheliste

Waschtabletten wurden erstmals in den 1960er Jahren eingeführt, als Procter & Gamble Salvo auf den Markt brachte. Die Tabletten lösten sich nicht gut auf und waren 1970 aus den Regalen. Ein Jahrzehnt später versuchte P&G es erneut mit Cheer Power-Beuteln. Auch die Verbraucher waren davon nicht beeindruckt. Erst 2012 fanden Wäschekapseln ihren Platz in der Welt des Wäschewaschens. Zu diesem Zeitpunkt hatte P&G mit Tide PODS endlich Erfolg und viele andere sind seitdem in ihre Pod-Fußstapfen getreten. Jetzt ist der Markt mit allen Marken von Wäschepads überschwemmt.

Procter & Gamble brachte in den 1960er Jahren mit Salvo seine ersten Waschmitteltabletten auf den Markt. Sie lösten sich nicht gut auf und kamen kurz darauf aus den Regalen.

Die Vorteile von Wäschepads

Ähnlich wie Spülmaschinenpads enthalten Wäschepads flüssige (und manchmal pulverförmige) Reinigungsmittel in einem auflösbaren Film, der direkt in die Waschtrommel gegeben wird. Wenn die Schote auf das Wasser trifft, löst sich der Film auf und gibt die Reinigungswirkstoffe in die wilde Welt der verschmutzten Kleidungsstücke frei.

Abgesehen von diesem offensichtlichen Komfortfaktor halten viele Leute Waschkapseln für flüssige Waschmittel besser, da sie vordosiert sind. Jennifer Ahoni, leitende Wissenschaftlerin bei Tide, geht noch einen Schritt weiter und sagt, dass Kapseln nicht nur besser abschneiden, weil sie richtig gemessen werden, sondern auch, weil sie konzentriertere Reinigungswirkstoffe enthalten.

„Tide PODS enthalten tatsächlich drei Innenkammern, sodass die Wirkstoffe vor der Verwendung getrennt und dann genau zum richtigen Zeitpunkt in die Wäsche abgegeben werden“, sagt sie. Es ist schwer, das zu tun, es sei denn, Sie stehen da und sehen zu, wie Ihre Wäsche gewaschen wird.

Einige Pods, wie Tide 3-in-1 , enthalten mehrere Technologien in einem Pod, wodurch der Kauf mehrerer verschiedener Produkte (theoretisch) überflüssig wird. So müssen Sie zum Beispiel möglicherweise kein Waschmittel, Weichspüler und Geruchsbeseitiger kaufen, da ein Wäschebehälter die Arbeit aller drei erledigen kann.

Dies bedeutet auch, dass Wäschekapseln Platz sparen können. Wenn Sie in einer winzigen Wohnung in New York City leben und nicht viel Platz zum Aufbewahren haben, könnte eine Schachtel der richtigen Wäschekapseln Weichspüler, eine Schachtel Waschmittel und andere Fleckenhilfsmittel ersetzen. Und wenn Sie zum Waschen zum Waschsalon gehen müssen, ist es viel einfacher, ein paar Kapseln anstelle einer schweren Schachtel oder einer Flasche Waschmittel mitzunehmen, wenn Sie bereits Kilos schmutziger Kleidung mit sich herumschleppen.

Tide PODS waren die ersten Waschkapseln, die kommerziell erfolgreich waren. Sie kamen 2012 auf den Markt.

Pods sind nicht perfekt

Natürlich sind Wäschepads herkömmlichen Waschmitteln nicht in jeder Hinsicht überlegen. Sie sind viel teurer als Flüssig- und Pulverwaschmittel. Einige können bis zu 50 Prozent mehr kosten . Pulver sind die günstigste der Optionen, gefolgt von Flüssigkeiten und Schoten.

Und während ihre vorportionierten Pakete einen bestimmten Komfortfaktor haben, schränkt dieser Komfort Sie auch ein. Mit Flüssig- und Pulverwaschmitteln haben Sie viel mehr Kontrolle . Wenn Sie beispielsweise eine sehr kleine Beladung durchführen möchten, können Sie eine kleine Menge Waschmittel mit Pulver und Flüssigkeiten wählen.

Wenn Sie eine besonders große Ladung Wäsche haben, müssen Sie bei Pods möglicherweise zwei verwenden – und das kann teuer werden, wenn Sie viele große Ladungen machen. Auf der anderen Seite, wenn Sie eine kleine Ladung Feinwäsche haben, sind Sie auf die Menge an Waschmittel beschränkt, die sich bereits in der Kapsel befindet, was wahrscheinlich zu viel ist. Das kann manchmal dazu führen, dass sich Chemikalien auf Ihrer Kleidung ablagern.

Sie können Flecken auch nicht wie mit Flüssigwaschmitteln mit Pads vorbehandeln . Da sie einfach in die Maschine geworfen werden sollen, müssen Sie etwas extra kaufen, um Flecken vorzubehandeln. Und wenn Sie Feinwäsche von Hand waschen, brauchen Sie auch dafür etwas.

Sogar Ahoni von Tides stimmt zu, dass Pods großartig sind, aber sie können nicht alles. "Ich verwende in einigen Fällen Flüssigwaschmittel", sagt Ahoni. "Es ist eine großartige Option, wenn ich Flecken habe oder vor dem Waschen vorbehandeln möchte. Ich verwende auch Flüssigwaschmittel für Artikel, die ich von Hand wasche."

Eine letzte Sache zu Schoten, die Anlass zur Sorge gibt: Im Jahr 2012 gaben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten eine Warnung heraus, nachdem etwa 500 Kinder durch den Verzehr von Wäscheschoten vergiftet wurden. (Mehr waren krank, als sie die Dinge aßen, um ihre Freunde auf TikTok für die " Gezeitenkapsel-Herausforderung " zu beeindrucken .) Bewahren Sie die Dinge einfach außerhalb der Reichweite von Kindern auf, wenn Sie sie am Ende kaufen.

Es gibt zwar viele Dinge, die man an Pods mag, aber jede Art von Waschmittel hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Es gibt also wirklich keine bessere Option als eine andere. Es geht wirklich darum, welches für Sie das Beste ist.

Das ist jetzt interessant

Im alten Rom benutzten sie menschlichen Urin, um ihre schmutzige Wäsche zu reinigen – und es funktionierte tatsächlich .

Suggested posts

9 erstaunliche Hacks für Aluminiumfolie

9 erstaunliche Hacks für Aluminiumfolie

Aluminiumfolie gehört zu den alltäglichen Küchenartikeln, über die wir nicht wirklich viel nachdenken, aber sie kann für viel mehr verwendet werden, als nur Reste einzupacken.

Was funktioniert am besten: Spülmaschinen-Pods oder -Pulver?

Was funktioniert am besten: Spülmaschinen-Pods oder -Pulver?

Ihre Spülmaschine ist ein Lebensretter, der wahrscheinlich jede Nacht nützlich ist. Aber verwenden Sie das beste Spülmittel, damit Ihr Geschirr so sauber wie möglich ist?

Related posts

Wie viel kostet es, ein Haus in den USA zu bauen?

Wie viel kostet es, ein Haus in den USA zu bauen?

Die Antwort auf diese Frage kann sehr unterschiedlich sein, aber es gibt einige grundlegende Dinge, die Sie beachten sollten.

Ist es kratzig? 5 Dinge, die Sie über Bambus-Toilettenpapier wissen sollten

Ist es kratzig? 5 Dinge, die Sie über Bambus-Toilettenpapier wissen sollten

Uns allen wurde die äußerste Bedeutung von Toilettenpapier in unserem Leben während der COVID-19-Sperren des letzten Jahres überaus bewusst, aber es gibt auch einige umweltfreundliche Optionen.

Hören Sie auf, Ihr Geschirr von Hand zu waschen!

Hören Sie auf, Ihr Geschirr von Hand zu waschen!

Die Spülmaschine verbraucht viel weniger Wasser und Energie als das Spülen von Hand. Hier ist der Grund.

Elektrische Wärmepumpen: Bestehende Technologie für eine energieeffiziente Zukunft

Elektrische Wärmepumpen: Bestehende Technologie für eine energieeffiziente Zukunft

Wie wir die Gebäude, in denen wir leben und arbeiten, heizen und kühlen, ist wichtig, um die Treibhausgasemissionen zu senken. Die gute Nachricht ist, dass die Technologie bereits existiert: elektrische Wärmepumpen, die drei- bis viermal effizienter sind als Öfen.

Top Topics

Language